Mutter küsst Ihren geliebten Sohn
Selbsthilfe

Selbsthilfe

Selbsthilfeportal für Eltern von Kindern mit Behinderung

Selbsthilfeportal für Eltern von Kindern mit Behinderung - www.intakt.info

Bereits 2001 ging das Internetportal intakt.info als Vorreiter im Bereich der digitalen Selbsthilfe an den Start, um Eltern und Betroffenen ein niederschwelliges Angebot bereitzustellen sowie einen zeit- und ortsunabhängigen Raum für den Austausch zu schaffen.

intakt.info ist ein kostenloses Angebot für Eltern von Kindern mit Behinderung und für alle, die sich in diesem Umfeld beruflich oder ehrenamtlich engagieren.

intakt.info steht für

  • Eltern als Experten in eigener Sache
  • Hilfe zur Selbsthilfe

und bietet

  • verständliche Informationen rund um das Thema Behinderung
  • Unterstützung, um Kontakte zu knüpfen und ermöglicht einen Erfahrungsaustausch mit anderen Eltern und Betroffenen
  • einen Überblick über bestehende Anlaufstellen und Hilfsangebote
  • erfahrene ModeratorInnen in der Community, die selbst Eltern eines Kindes mit Behinderung sind oder in diesem Bereich beruflich oder ehrenamtlich tätig sind
  • rund um die Uhr ein Offenes Ohr

Community

Blog

Fachbeiträge

Videos

Adressdatenbank

Raum für alle Fragen und Anliegen bietet bei intakt.info die Community. Ratsuchende können sich untereinander austauschen und so ihre eigenen Erfahrungen weitergeben. Ganz nach dem Motto: „Eltern als Experten in eigener Sache“. In der Community stehen den Usern außerdem ModeratorInnen zur Seite. Sie sind selbst Elternteil eines Kindes mit Behinderung oder bringen langjährige berufliche Erfahrung in dem Bereich mit. Die ModeratorInnen begleiten und unterstützen so zusätzlich als Experten und geben ihr Wissen an andere weiter.

Der intakt-Blog informiert über viele wichtige aktuelle Neuigkeiten, z. B. über gesetzliche Änderungen, weist auf Familien- oder Freizeitangebote hin und Eltern finden auch hier Anlaufstellen und aktuelle Unterstützungsangebote.

Verständliche Informationen zu vielen Bereichen im Leben eines Kindes mit Behinderung gibt es in den Fachbeiträgen. In diesen können sich Eltern und Interessierte über Themen wie Schwangerschaft, Diagnose, Frühförderung, Schule, Arbeit oder Erwachsenenwerden informieren. Auch wichtige rechtliche Themen werden erklärt und Fragen beantwortet, wie: Welche Hilfsangebote gibt es? Wem stehen diese zu und was muss bei der Beantragung der Leistung beachtet werden?“

In Erklärvideos werden spezifische Themen aufgegriffen und anschaulich dargestellt. So werden Fragen rund um das Bayerische Blindengeld und den Schwerbehindertenausweis beantwortet oder erklärt, woran Eltern und Angehörige vor der Volljährigkeit ihres Kindes denken müssen. Die Interviews mit Elternteilen von Kindern mit Behinderungen oder Selbstbetroffenen zeigen individuelle Entscheidungs- und Lebenswege und können so auch andere darin unterstützen, ihren ganz eigenen Weg zu finden. Durch ihre Erfahrung und ihre ganz individuellen Entscheidungen sind diese nicht nur Helfer und Ratgeber in herausfordernden Situationen, sondern auch Mutmacher.

In der bayernweiten Adressdatenbank finden sich viele wichtige Ansprechpartner und Anlaufstellen vor Ort mit nur wenigen Klicks. So gelangt man schnell und ohne Umwege an passende Unterstützungsangebote in der Umgebung.

Förderer und Unterstützung

Unterstützt und mitfinanziert wird das Angebot des Familienbundes der Katholiken in der Diözese Würzburg e.V. vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, dem Bezirk Unterfranken sowie der Diözese Würzburg. Durch diese Unterstützung wird ein Projekt wie intakt.info erst ermöglicht.

Kontaktinformationen

Per Telefon: 0931 386 65226 oder 0931 386 65228 bei allen Fragen rund um intakt.info und die Community.
Per Mail: kontakt@intakt.info

Oder auf Facebook, YouTube und Instagram.

Logo intakt   Logo Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit, Familie und Soziales