Neues aus dem Delphin-Netzwerk

Projekte die uns am Herzen liegen

„Besiegt ist nur, wer den Mut verliert. Sieger ist jeder, der weiter kämpfen will.“ (c) Franz von Sales

Planungslust statt Lockdown Frust

Eine herausfordernde Zeit begleitet uns schon seit Monaten! Wir haben die Zeit der Kontaktbegrenzungen genutzt um uns neu auszurichten, neue Ziele zu planen und die Weichen neu zu stellen.

Während der Corona-Zeit erreichten uns viele Anfragen nach Unterstützung. Jede an uns gerichtete Projekt- und Unterstützungsanfrage verdient Aufmerksamkeit, jedoch können wir leider nicht alle Anfragen umsetzen, welche an uns herangetragen wurden. Wir haben uns daher für die Projekte entschieden, welche unseren eigenen Zielen und den Bedürfnissen unserer Familien am nächsten kommen.

Qualität statt Quantität wird auch zukünftig unsere Devise bleiben! Auch wenn es uns leid tut nicht jedem Wunsch entsprechen zu können, mussten wir uns für einige wenige Projekte und Unterstützungszusagen entscheiden, denn auch unsere zeitlichen Kapazitäten sind begrenzt.

Neben unseren eigenen Projekten haben wir uns für ausgesuchte Angebote entschieden, welche wir bei Bedarf gern mit unterstützen. - Projekte, zu Themen, die uns besonders am Herzen liegen!  In der Vergangenheit  haben wir selbst Beratungen zu diesen Themen angeboten, was jedoch zeitlich nicht mehr zu schaffen war.

Wir freuen uns darüber, dass wir nun geeignete Partner gefunden haben, welche unseren Familien zur Seite stehen.

Auszeiten für pflegende Angehörige

Auszeit für Familien von Kindern mit Beeinträchtigungen

Für Eltern mit beeinträchtigten Kindern und pflegenden Angehörigen stellt die Coronavirus-Krise eine extrem große Zusatzbelastung dar. Waren sie schon vorher unsichtbar und nennen sich daher oft die „Unerhörten“ so zeigte sich besonders diese Zeit als eine absolute Herausforderung für betroffene Familien.

Besonders die hochbelasteten Familien von Kindern mit Beeinträchtigungen benötigen dringend Unterstützung.

Wir kennen die Situation der zahlreichen Eltern, welche sieben Tage die Woche, ihre beeinträchtigten Kinder pflegen und selbst am Limit ihrer Kräfte sind, wissen jedoch auch um die oftmals schwierige finanzielle Situation.

Die fehlende Aussicht auf einen erholsamen Jahresurlaub löst bei den Eltern regelrecht Verzweiflung aus.

Kurzzeitpflegeplätze sind rar, gemeinsame Angebote für Eltern und Kinder mit Beeinträchtigung gibt es viel zu wenig.

Eltern beeinträchtigter Kinder fühlen sich daher zurecht vergessen, ausgegrenzt und überlastet.

Kaum Entlastungsmöglichkeiten

Hier möchten wir Abhilfe schaffen mit bezahlbaren Auszeitmöglichkeiten, welche wir hoffentlich schon kurzfristig vorstellen können.

Ausbau des Therapie-Urlaubs-Angebotes in Vorbereitung

Parallel zum Ausbau des tierassistierten Besuchsnetzwerkes und der Unterstützung pflegender Angehöriger bauen wir unser Therapie-Urlaubs-Netzwerk weiter aus.

Auszeit für Familien mit beeinträchtigten Kindern und pflegenden Angehörigen in Bayern

 

Wir möchten den  Familien ein Zuhause auf Zeit  und eine Wohlfühlatmosphäre schaffen, sei es für einige Stunden, Tage oder Wochen um Ihnen das Leben mit einem  behinderten jungen Menschen ein wenig zu erleichtern und Entlastung vom oft anstrengenden Pflegealltag zu ermöglichen.

Unser Ziel ist ein flächendeckendes Netzwerk um für betroffene Familien – ohne zeitaufwändiges Suchen- die oftmals sehr belastende Situation zu erleichtern.

Erfolgsaussichten

Die Eltern-Kind-Intensivwochen sind bei vielen Eltern inzwischen sehr beliebt aufgrund der Vielschichtigkeit und Konzentration auf das Wesentliche. In einem entspannten Setting werden neue Behandlungswege erörtert und ausprobiert. Anliegen der Eltern und Kinder werden besonders "unter die Lupe" genommen und Möglichkeiten aufgezeigt, wie der therapeutische Pfad zuhause aussehen könnte. Viele Kinder machen in der Eltern-Kind-Intensivwoche Fortschritte, die zu Hause aufgegriffen und gefestigt werden können.

Mehr dazu:

https://www.delphin-netzwerk.de/delphin-netzwerk/therapieurlaub.html

Diese einzelnen ausgesuchten Angebote stellen  wir Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt vor.

NEU: Urlaub für die Seele - Auszeit für pflegende Angehörige - Aus dem Stress ins Gleichgewicht

Besitzer von Ferienwohnungen und Hoteliers mit Herz gesucht

Für eine Auszeit für pflegende Angehörige suchen wir dringend Unterstützung.

Pflegende Angehörige erbringen Höchstleistung! Nicht selten sind sie überlastet, nehmen sich selbst kaum noch wahr und können die einzelnen Glücksmomente nicht mehr genießen.

An Urlaub ist nicht zu denken!!

Unser Ziel ist es, den Familien zu helfen, den Momenten wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken und eine kurze Auszeit zu ermöglichen.

3-4 kostenlose Wohlfühltage im schönen bayrischen Oberland!!

Für pflegende Angehörige, die mit neuer Kraft und Energie ihren Alltag meistern möchten!!

Hierzu benötigen wie IHRE Hilfe!!

mehr Infos

Bewerbungs-Coaching für Menschen mit Handicap

Besonders in der jetzigen Zeit werden die Chancen noch schwieriger werden sodass eine professionelle Bewerbung der Türöffner für den Einstieg in das Berufsleben besonders wichtig ist.

Diesen Bereich werden wir zukünftig auf-uns ausbauen um auch hier professionell helfen zu können.

Baby liegt auf dem Rücken und schaut zu einer lächelnden Frau auf

Komplementäre Angebote weiter ausbauen

Neben den vielen Familienanfragen zu den unterschiedlichsten Themen während der Corona-Zeit erreichten uns immer wieder Anfragen von Eltern, welche sich besorgt zeigten, was das Thema Impfung betrifft, insbesondere dann, wenn es schon in der Vergangenheit zu Impfreaktionen, Unverträglichkeiten, oder zu anaphylaktischen Schockzuständen gekommen war.

Viele von Ihnen wissen, dass ich mich schon seit Jahrzehnten mit der Komplementärmedizin, beschäftige. - Favorisiert der Bereich der Orthomolekularmedizin, welche unsere Familie schon seit Jahrzehnten begleitet.

Was zunächst eher als Hobby gelebt wurde, weckt jedoch – insbesondere durch eigene Erfahrungen und  durch die momentane Corona-Krise- immer mehr mein Interesse, da dieses Spektrum viel mehr zu bieten hat als wir erahnen. Somit werde ich mich zukünftig wieder mehr mit diesem Thema beschäftigen, um mit ausgesuchten Partnern auch in diesem Bereich weiterhelfen zu können. Da auch Corona zu neurologischen Schädigungen führen kann, werden wir auch in diesem Bereich komplementäre Angebote vorstellen.

Dem Delphin-Netzwerk liegt es am Herzen, Brücken zu bauen, die Mauern zwischen Komplementär- und Schulmedizin der vergangenen Jahrzehnte zu beseitigen, zu vermitteln und zusammenzuführen. Schul- und Komplementärmedizin müssen vom Gegen- und Neben- zum Miteinander finden. (Zitat: Stiftung Auswege) und auch für die Zielgruppe, welche aus unterschiedlichsten Gründen eine Impfung nicht verträgt, müssen Angebote  gefunden werden.

https://www.delphin-netzwerk.de/delphin-netzwerk/weitere-begehrte-therapiemethoden.html

Verbandsgründung in Vorbereitung

Füreinander einzustehen, unser Wissen und unser Engagement mit den schwächsten zu teilen ist für uns seit Jahren ein besonderes Bedürfnis. Wichtig ist für uns, dass wir besonders mit jungen Menschen mit einem Handicap und den pflegenden Angehörigen mitfühlen und unseren Einsatz für diejenigen erbringen denen es weit weniger gut geht als uns.

Aus unserer langjährigen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit betroffenen Familien und Leistungserbringern wissen wir um die Sorgen und Nöte.

Ziel des Verbands:

Jeden einzelnen Partner entlasten, damit die sich auf die Kernaufgaben konzentrieren können und bei Bedarf an andere kompetente Partner aus anderen Bereichen weitervermitteln können.

Regelmäßige Treffen um sich untereinander kennenzulernen sind hier ebenfalls wichtig, denn nur so kann effektive Vernetzung funktionieren.

 

An dieser Stelle der ausdrückliche Hinweis, dass es sich hierbei um einen reinen Fachverband handeln wird.

Auch hier wieder der Hinweis: Qualität vor Quantität, d.h. wir planen keinen großen Verband sondern einen exklusiven kleinen Verband mit ausgesuchten Partnern, denn wir möchten, dass die Partner untereinander unterstützend arbeiten und nicht im gegenseitigen Konkurrenzkampf stehen, dass Familien Ansprechpartner haben, jedoch nicht vor eine Flut von Angeboten stehen.