junge Frau sitzt mit geschlossenen Augen und ausgestreckten Armen entspannt in einem Rollstuhl am Strand
Mobilität für Menschen mit Handicap

Mobilität für Menschen mit Handicap

Mobilitätshilfen zur Fortbewegung erfüllen, insbesondere für Menschen mit einem Handicap, wichtige individuelle und kollektive Funktionen. Ferner sind sie dazu bestimmt, auch den Angehörigen von Kindern mit einer Behinderung ein leichteres Leben zu ermöglichen.

Mobilitätshilfen tragen besonders für Menschen mit Einschränkungen einen wesentlichen Teil dazu bei, dass diese gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft teilnehmen können.

Mobilitätshilfen erleichtern die Fortbewegung in der eigenen Wohnung und die Teilhabe am gemeinschaftlichem Leben. Bei Einschränkungen in der persönlichen Mobilität durch eine Behinderung sind Mobilitätshilfen eine wichtige Hilfe, um z.B.:

  • die Fortbewegung innerhalb und außerhalb der eigenen Wohnung zu unterstützen
  • am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können
  • die Nutzung von Fahrzeugen zu ermöglichen

Junge Menschen mit einem Handicap wollen am öffentlichen Leben selbstbestimmt und gleichberechtigt teilhaben und ihr Leben nach ihren individuellen Bedürfnissen gestalten, also so leben, wie nichtbehinderte Menschen auch. Mobilitätshilfen ermöglichen es ihnen, die Dinge des täglichen Lebens, wie Einkäufe und Besorgungen, Freunde treffen, Schule und Beruf ohne fremde Hilfe leichter erledigen zu können.