Hilfsmittel für junge Menschen mit Behinderung

Hilfsmittel für junge Menschen mit Behinderung

Jede Familie mit einem gehandicapten und/oder pflegebedürftigen Kind benötigt Hilfsmittel.

Sie gewährleisten eine sinnvolle und kindgerechte Versorgung, erleichtern das Leben und bieten mehr Sicherheit für den Alltag. Hier stellen wir Ihnen auszugsweise einige Hilfsmittel vor, welche Sie in der Versorgung und Betreuung von jungen Menschen mit einem Handicap unterstützen.

Ein umfangreiches Sortiment finden Interessierte auf den Seiten unseres Kooperationspartners, dem AWETO-Verlag im Reha-Einkaufsführer

Auf dieser Seite befindet sich eine umfangreiche Datenbank mit Firmen, die Hilfsmittel herstellen.

Suchen kann der Interessierte in verschiedenen Rubriken:

  • von Alltagshilfen
  • über Geh- und Mobilitätshilfen
  • bis zu Freizeit, Sport, Spiel.

Der Einkaufsführer kann online eingesehen und auch als Buch bestellt werden.

www.reha-einkaufsfuehrer.de

Hilfsmittel werden durch die behandelnden Ärzte – im Idealfall in Zusammenarbeit mit den behandelnden Therapeuten oder Pflegekräften - verordnet.
Sie zählen zu den Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV), sofern eine Hilfsmittelnummer vorhanden ist.

Für Ärzte sind sie nicht budgetrelevant.

Da viele Hilfsmittel individuell angepasst werden müssen, obliegt die Beratung in diesem Bereich den Ärzten, Therapeuten und Sanitätshausfachangestellten.
Da es hier den Rahmen sprengen würde, alle Hilfsmittel zu erfassen, stellen wir Ihnen hier nur einige ausgesuchte Hilfsmittelanbieter vor.