Ein junger Mann sitzt im Rollstuhl und hat eine Bewerbungsmappe im Arm
Bundesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen e. V.

Vorstellung der Bundesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen e. V.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Integrationsfirmen (bag if) ist die Interessenvertretung der Integrationsunternehmen in Deutschland. Gemeinsam mit ihren Landesarbeitsgemeinschaften (lag if) bildet sie ein bundesweites Netzwerk von inklusiven Unternehmen und setzt sich für die Belange von Menschen mit schweren Behinderungen im Arbeitsleben ein.

Integrationsunternehmen sind in erster Linie Unternehmen des allgemeinen Arbeitsmarktes, verfolgen zusätzlich jedoch einen besonderen gesellschaftlichen Auftrag: Sie verpflichten sich, mindestens 25%, höchstens 50% ihrer Arbeitsplätze mit besonders betroffenen Schwerbehinderten nach § 132 SGB IX zu besetzen. In Deutschland beschäftigen 850 Integrationsunternehmen rund 26.000 Menschen, davon etwa 11.500 mit schweren Behinderungen. Bundesweit sind sie in praktisch allen Branchen tätig, angefangen von der Gastronomie und Hotellerie, über handwerkliche und industrielle Dienstleistungen, bis hin zum Einzelhandel und Facilitymanagement. Integrationsunternehmen gelten damit als Leuchttürme der Beschäftigung von Menschen mit schweren Behinderungen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt

Als Interessenvertretung dieser 850 Unternehmen und 26.000 Beschäftigten leistet die bag if Lobbyarbeit im politischen Raum, verhandelt mit Kostenträgern und Entscheidungsinstanzen und wirkt an Gesetzgebungsverfahren und Programmentwicklungen mit.

Neben der Beratung von Unternehmen, Behörden und Leistungsträgern in allen wichtigen Fragen der Beschäftigung von Menschen mit schweren Behinderungen informiert, unterstützt und vernetzt die bag if Integrationsunternehmen mit dem Ziel, die inklusive Teilhabe in Deutschland nachhaltig zu prägen.

Die bag if ist vertreten im Beirat für die Teilhabe behinderter Menschen beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales und arbeitet eng zusammen mit den Integrationsämtern und deren Bundesarbeitsgemeinschaft, den Agenturen für Arbeit, den Sozialhilfeträgern, sowie sozial engagierten Stiftungen. Dem fachpolitischen Beirat der bag if gehören die behindertenpolitischen Sprecherinnen und Sprecher aller Bundestagsfraktionen, die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen, sowie weitere Experten an.

Mehr über die bag if erfahren Sie unter www.bag-if.de.