Hilfe für die Ukraine


Hilfe für die Ukraine

in den letzten Tagen ist erneut deutlich geworden, wie verletzlich Frieden und Demokratie sind. Wir sind in Gedanken bei den Betroffenen.
Nach der ersten Schockstarre über das, was gerade in der Ukraine passiert, haben wir Beispiele gesammelt, wie man jetzt aktiv werden kann.

 

 

Möglichkeiten, wie wir den Betroffenen des Ukraine Krieges helfen können

 

Fortuna hilft e.V.

Der Verein Fortuna hilft e.V. sucht dringend Unterkünfte für Menschen und Tiere!

Folgender Hilfegesuch erreichte uns über den Fortuna hilft e.V.

 

Leider haben uns aus aus Berlin Nachrichten erreicht, die uns sehr betroffen und traurig machen: Flüchtlinge, die dort ankommen, und ihre geliebten Haustiere dabei haben, bekommen die Information, dass sie 𝐧𝐢𝐜𝐡𝐭 𝐳𝐮𝐬𝐚𝐦𝐦𝐞𝐧 𝐦𝐢𝐭 𝐢𝐡𝐫𝐞𝐧 𝐓𝐢𝐞𝐫𝐞𝐧 in die weiteren Unterkünfte gebracht werden können. Wir reden hier übrigens nicht von großen Hunden, sondern in der Mehrzahl von kleinen Hunden wie z.B. Chihuahuas, die die Menschen in ihren Jacken bei sich tragen, oder von Katzen, die in entsprechenden Körben transportiert wurden.

In Berlin selbst kümmert sich *IRINA (Initiative für Tiere zu erreichen WhatsApp Tel: 0177-7997900) aufopferungsvoll um die Tiere und Ihre Besitzer in am Berliner Bahnhof und setzen sich für die Tiere und Menschen super ein. Sie finden Lösungen, um Besitzer und Tier nicht zu trennen*

Jedoch ist für die weiter Reisenden, noch ungewiss wie andere Städte damit umgehen, da viele es nicht erlauben, die Tiere in die Sammelunterkünfte mitzunehmen.

Die Menschen haben eine tagelange Flucht hinter sich, bei denen sie die ihnen anvertrauten Tiere nicht zurückgelassen haben. Sie haben sich auch unterwegs liebevoll um ihre vierbeinigen Familienmitglieder gekümmert - auch wenn es sicher sehr schwierig war. Diese Menschen haben keine Sekunde gezögert, und ihre Hunde und Katzen, die ihnen in friedlichen Zeiten Lachen, Liebe und Trost gespendet haben, mitgenommen auf den beschwerlichen Weg ins Ungewisse. Zeigt das nicht, wie sehr diese Menschen auch in den aller schwierigsten Zeiten ihre Haustiere lieben? Uns berührt der Gedanke. Vielleicht, weil wir selbst Tiere haben und uns vorstellen, wie es wäre, mit ihnen plötzlich eine solche Flucht antreten zu müssen...

Für die die weiterziehen müssen steht noch einiges an Ängsten der Trennung bevor, denn noch wird in jeder Stadt anders damit umgegangen. Am Anfang weigern die Menschen sich. Lieber schlafen sie mit ihren Tieren zusammen draußen, z.B. am Bahnhof. Doch irgendwann siegen Kälte, Verzweiflung und Erschöpfung. Die Menschen sehen sich gezwungen, dem Druck nachzugeben, und ihre Tiere aufzugeben und einem unsicheren Schicksal zu überlassen.

𝐃𝐚𝐬 𝐒𝐜𝐡𝐥𝐢𝐦𝐦𝐬𝐭𝐞 𝐝𝐚𝐫𝐚𝐧 𝐢𝐬𝐭: 𝐃𝐚𝐬 𝐚𝐥𝐥𝐞𝐬 𝐰ä𝐫𝐞 𝐠𝐚𝐫 𝐧𝐢𝐜𝐡𝐭 𝐧ö𝐭𝐢𝐠! 𝐄𝐬 𝐠𝐢𝐛𝐭 𝐧ä𝐦𝐥𝐢𝐜𝐡 𝐔𝐧𝐭𝐞𝐫𝐤ü𝐧𝐟𝐭𝐞, 𝐢𝐧 𝐝𝐞𝐧𝐞𝐧 𝐌𝐞𝐧𝐬𝐜𝐡𝐞𝐧 𝐙𝐔𝐒𝐀𝐌𝐌𝐄𝐍 𝐦𝐢𝐭 𝐢𝐡𝐫𝐞𝐧 𝐓𝐢𝐞𝐫𝐞𝐧 𝐰𝐨𝐡𝐧𝐞𝐧 𝐤ö𝐧𝐧𝐞𝐧. Z.B. über https://warmes-bett.de werden solche Unterkünfte vermittelt.

Wir bemühen uns gerade mit allen Mitteln um eine Zusammenarbeit mit den Behörden vor Ort, damit wir diesen Menschen und ihren Tieren helfen dürfen. Oder damit die Menschen zumindest die nötigen Informationen erhalten. Ihr kennt uns ja - wir beißen uns da durch! Aber im Moment ist es einfach herzzerreißend!

𝐖𝐚𝐬 𝐠𝐞𝐧𝐚𝐮 𝐤ö𝐧𝐧𝐭 𝐢𝐡𝐫 𝐭𝐮𝐧, 𝐮𝐦 𝐳𝐮 𝐡𝐞𝐥𝐟𝐞𝐧?

1) Tragt euch bei https://warmes-bett.de ein, wenn ihr eine Unterkunft für Menschen (mit oder ohne Tiere) anbieten könnt.

2) Helft mit, diese Info zu verbreiten, damit wir - sobald wir das "Go" von den zuständigen Stellen haben - über Warmes Bett die vielen geflohenen Menschen mit ihren Tieren unterbringen können.

3) Wie ihr uns sonst noch unterstützen könnt, findet ihr hier: https://www.fortuna-hilft.de/ukraine-menschen-und-tieren.../

++++++++

 

Für die die weiterziehen müssen steht noch einiges an Ängsten der Trennung bevor, denn noch wird in jeder Stadt anders damit umgegangen. Am Anfang weigern die Menschen sich. Lieber schlafen sie mit ihren Tieren zusammen draußen, z.B. am Bahnhof. Doch irgendwann siegen Kälte, Verzweiflung und Erschöpfung. Die Menschen sehen sich gezwungen, dem Druck nachzugeben, und ihre Tiere aufzugeben und einem unsicheren Schicksal zu überlassen.

𝐃𝐚𝐬 𝐒𝐜𝐡𝐥𝐢𝐦𝐦𝐬𝐭𝐞 𝐝𝐚𝐫𝐚𝐧 𝐢𝐬𝐭: 𝐃𝐚𝐬 𝐚𝐥𝐥𝐞𝐬 𝐰ä𝐫𝐞 𝐠𝐚𝐫 𝐧𝐢𝐜𝐡𝐭 𝐧ö𝐭𝐢𝐠! 𝐄𝐬 𝐠𝐢𝐛𝐭 𝐧ä𝐦𝐥𝐢𝐜𝐡 𝐔𝐧𝐭𝐞𝐫𝐤ü𝐧𝐟𝐭𝐞, 𝐢𝐧 𝐝𝐞𝐧𝐞𝐧 𝐌𝐞𝐧𝐬𝐜𝐡𝐞𝐧 𝐙𝐔𝐒𝐀𝐌𝐌𝐄𝐍 𝐦𝐢𝐭 𝐢𝐡𝐫𝐞𝐧 𝐓𝐢𝐞𝐫𝐞𝐧 𝐰𝐨𝐡𝐧𝐞𝐧 𝐤ö𝐧𝐧𝐞𝐧. Z.B. über https://warmes-bett.de werden solche Unterkünfte vermittelt.

Wir bemühen uns gerade mit allen Mitteln um eine Zusammenarbeit mit den Behörden vor Ort, damit wir diesen Menschen und ihren Tieren helfen dürfen. Oder damit die Menschen zumindest die nötigen Informationen erhalten. Ihr kennt uns ja - wir beißen uns da durch! Aber im Moment ist es einfach herzzerreißend!

𝐖𝐚𝐬 𝐠𝐞𝐧𝐚𝐮 𝐤ö𝐧𝐧𝐭 𝐢𝐡𝐫 𝐭𝐮𝐧, 𝐮𝐦 𝐳𝐮 𝐡𝐞𝐥𝐟𝐞𝐧?

1) Tragt euch bei https://warmes-bett.de ein, wenn ihr eine Unterkunft für Menschen (mit oder ohne Tiere) anbieten könnt.

2) Helft mit, diese Info zu verbreiten, damit wir - sobald wir das "Go" von den zuständigen Stellen haben - über Warmes Bett die vielen geflohenen Menschen mit ihren Tieren unterbringen können.

3) Wie ihr uns sonst noch unterstützen könnt, findet ihr hier: https://www.fortuna-hilft.de/ukraine-menschen-und-tieren.../

 

 

Um Flüchtlingen, die mit ihren Tieren nach Deutschland kommen, eine Unterkunft bieten zu können, suchen wir entsprechende Immobilien (zunächst aus organisatorischen Gründen im Rhein-Main-Gebiet).

Z.B. (ehemaliges) Hotel, eine Jugendherberge oder ein Hofgut mit Wohnmöglichkeiten o.ä. Am liebsten im Grünen, damit die Tiere Platz haben. Wir haben ein professionelles Team an Bord - nur ein „Zuhause“ für das Projekt fehlt uns noch.

Ihr wisst etwas Passendes? Bitte lasst es uns wissen: info@fortuna-hilft.de oder in den Kommentaren.

Ihr wisst von einer Kommune, die aktuell entsprechende Unterkünfte organisieren will? Gebt gern unseren Kontakt weiter - vielleicht können wir kooperieren...?!

Wieso das alles? Heute Morgen haben wir euch hier auf der Seite erzählt, wie schwierig es für Geflohene ist, die mit ihren Haustieren in Deutschland ankommen. Im Laufe des heutigen Tages gab es so unglaublich viele Rückmeldung und so wunderbare Hilfsangebote, dass wir sicher sind, hier wirklich etwas bewegen zu können alles, was uns noch fehlt, ist die passende Immobilie!

Aber da IHR uns schon so oft geholfen habt, sind wir guter Dinge, dass ihr auch diesmal wieder eine zündende Idee für uns habt. Oder jemanden kennt, der jemanden kennt… Also bitte - lasst es uns wissen, falls euch was einfällt.

Danke von Herzen

P.S.: Teilt diesen Beitrag gern - je mehr Menschen „mitdenken“, um so höher ist die Chance, dass wir schon bald vielen geflohen Menschen und ihren Haustieren ein sicheres Zuhause bieten können.

Weitere Unterstützungsmöglichkeiten entnehmen Sie bitte den folgenden Angeboten!

 

Geflüchteten Menschen aus der Ukraine eine Not-Unterkunft anbieten und bei der Ankunft helfen.
https://unterkunft-ukraine.de/

Informationen für Menschen, die aus der Ukraine nach Deutschland einreisen möchten
https://www.immigration4ukraine.eu/faq

Das ist eine der besten und vollständigsten Listen, die wir bisher im Zusammenhang mit der Ukraine-Hilfe gesehen haben. Sie richtet sich an Menschen, die aus der Ukraine fliehen und an diejenigen, die sie unterstützen und wird immer aktuell gehalten.
https://tomaas.notion.site/Information-for-Ukrainians-0233533f1507494e92505f89a26aeba5

Diese Seite gibt enthält wertvolle Informationen für Ukrainer:innen, die nach Berlin kommen, Berliner:innen, die ankommenden Ukrainern unterstützen wollen und Berliner Unternehmen, die in der Krise unterstützen wollen
https://berlin4ukraine.notion.site/  

Diese Seite bietet schnelle Hilfe für pfegebedürftige Menschen aus der Ukraine
https://www.health-h.de/health4ukraine

Allgemeine, sehr gut aufbereitete Hilfsseite für Betroffene des Ukraine Krieges:
https://www.nowar.help/en

Direkte psychologische Hilfe:
https://krisenchat.de/ukraine
https://arrivalaid.org/trauma-hilfe/

Hilfe bei Übersetzungen
https://www.translaid.org/

Beratung und Begleitung speziell für geflüchtete LSBT*I*Q+
https://lesmigras.de/de/flucht-und-asyl

Kostenlose Rechtsberatung für Geflüchtete
https://rlc-deutschland.de/

Arag bietet ebenso kostenlose rechtliche Begleitung an:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/09798/

Sich an den zahlreichen Protesten und Friedensdemonstrationen beteiligen.
https://standwithukraine.live/

Dich tatkräftig engagieren oder Sachspenden beitragen
https://blog.govolunteer.com/ukraine-nothilfe/
https://vostel.de/de/ukraine-hilfe

Über airbnb kannst du ehemaligen Gastgeber:innen aus z.B. Kiew direkt Geld transferieren oder dein Zimmer anbieten:
https://de.airbnb.org/

Auf dieser Plattform wirst du unbürokratisch mit einer geflüchteten Person aus deiner Umgebung gemachted:
https://we-help.world/
So kannst du nach deinen Möglichkeiten eine Einzelperson unterstützen.

Eine Übersicht über freie Betten gibt es hier:

https://warmes-bett.de/


Über https://alliance4ukraine.org/ erhalten Initiativen, die aktuell helfen und konkrete operative Unterstützung (z.B. Dolmetscher:innen, Kontakte in die Ukraine, Koordination von Fahrten, Unterbringung u.ä.) brauchen Zugang zu einem Slack Channel mit ca 450 Personen aus Zivilgesellschaft, Vertreter:innen von Stiftungen und Wirtschaft, der Bedarfe und Angebote vermittelt. Weiteres ist in Planung.

PETA Deutschland ist vor Ort und hilft bei der Versorgung und Koordinierung von Menschen, die mit ihren Tieren flüchten. Ihr helft ihnen am besten, indem ihr sie unterstützt (finanziell und durch die Verbreitung der News)
https://www.peta.de/neuigkeiten/peta-polnische-grenze-ukraine/

 

Als Unternehmen oder Organisation: Infrastruktur zur Verfügung stellen.

Aktuelle Beispiele:
Menschen aus der Ukraine Arbeitsplätze oder Infrastruktur zur Verfügung stellen, wie es z.B. das Katapult Magazin macht: https://katapult-magazin.de/de/artikel/katapult-bietet-redaktionsraeume-fuer-ukrainische-journalisten-an

Magenta Telekom, Vodafone und WeTell ermöglichen derzeit kostenlose Kommunkation in und aus der Ukraine.
Die Deutsche Bahn & Flix Bus ermöglichen Menschen aus der Ukraine kostenlose Ausreise aus der Ukraine.
Als Co-Working Ort wie z.B. der heimathafen Wiesbaden Menschen einen Ort mit freiem Internet, Ruhe und Netzwerkmöglichkeiten zur Verfügung stellen.

Menschen auf der Flucht Möglichkeiten geben, in ihrem Beruf tätig zu sein.

Z.B.
hier: https://hireforukraine.org/
hier: https://www.jobaidukraine.com/jobs
oder hierüber: https://www.social-bee.de/

Spenden. Jede noch so kleine Spende hilft.

Direkte Links zum Spenden:
https://www.lphr.org/humanitaere-soforthilfe-fuer-die-ukraine/
https://www.betterplace.org/de/fundraising-events/40566-nothilfe-fuer-die-ukraine
https://www.caritas-international.de/hilfeweltweit/europa/ukraine/inlandsvertriebene https://www.savethechildren.org/us/where-we-work/ukraine
https://www.wellcome-online.de/spenden/soforthilfe-fuer-kinder-aus-der-ukraine/ https://www.welthungerhilfe.de/ukraine-krise/
https://www.aktiongegendenhunger.de/aktuelles/ukrainekrise
https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/ukraine-helfen-mit-unicef/263034
https://www.wfp.org/stories/ukraine-wfp-ready-step-conflict-erupts
https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/spenden-ukraine

https://www.aktion-deutschland-hilft.de/de/spenden/spenden/

http://www.kinderhilfswerk-ukraine.de/

https://www.fluechtlingshilfe-erding.org/

https://www.flughafenverein.de/

https://helferschwein.de/2022/03/09/hilfe-fuer-die-ukraine/

https://www.care.de/

https://www.fluechtlingshilfe-erding.org/helfen-spenden/

https://www.global-family.net/global-family-charity-resort-das-reisebuero-der-menschlichkeit/

 

Vergiss nicht, auf dich zu achten und Medienhygiene betreiben. Hier findest du Tipps:
https://enorm-magazin.de/gesellschaft/medien-und-journalismus/warum-medienhygiene-gerade-jetzt-wichtig-ist


Wenn ihr euch als Organisation oder Projekt engagiert und Unterstützung braucht, findet ihr diese bei www.reflecta.network Hier warten fast 6000 engagierte Menschen und 900 nachhaltige und zukunftsweisende Organisationen, Social Startups und Initiativen aus der Impact Szene auf euch, die mit Zeit, Expertise und Netzwerk unterstützen können. Je konkreter deine Anfrage und Bedarfe, desto besser kannst du mit anderen gematched werden. Wenn ihr einen besonderen Aufruf habt, meldet euch bei uns. Wir erreichen über unsere Netzwerke ca. 50.000 Personen.

kindgerechte Nachrichten:

Quellen für kindgerechte Nachrichten zum Krieg in der Ukraine:

„Logo“, „Neuneinhalb“ und das Kinderradio Kiraka sowie die Internetseiten hanisauland.de (von der Bundeszentrale für politische Bildung), blinde-kuh.de und frieden-fragen.de (beide Seiten werden vom Familienministerium gefördert).

 

Herzlichen Dank für die Unterstützung an:

fortuna-hilft.de

reflecta.network

 

 

u.v.m.