• Ihr Anwalt
  • Marhythe-Systems
  • KWA
  • ADELI
RehaKind

Partner von:

Reha-Kliniken

Kurklinik

Auf diesen Seiten finden Sie einen Wegweiser zu über 700 Kur-und Rehaeinrichtungen. Außerdem stellen wir Ihnen hier einige Schwerpunktkliniken vor mit denen wir direkt zusammenarbeiten.




www.kurkliniken.de 

 


Medifireha

Medifitreha

Auf die Beine - Rehabilitation für Kinder und Jugendliche

Für Kinder und Jugendliche, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, bietet die Medifitreha GmbH in Kooperation mit der Uniklinik Köln ein ganzheitliches, exklusives Rehabilitationsangebot. Vom Aufenthalt in der Rehabilitation bis zur Therapie am Heimatort erfolgt die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit Muskel- und Skeletterkrankungen nach einem abgestimmten interdisziplinären Behandlungskonzept.


 
www.medifitreha.de


Haus Arendsee

Haus Arendsee

Schwerpunktklinik für Behinderung und AD(H)S

Haus Arendsee liegt wenige Minuten entfernt zum Arendsee einem der saubersten Seen Europas, in einem anerkannten Luftkurort (gemäßigtes Reizklima) im Vierländereck Altmark (Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Brandenburg).
Die Klinik wurde 1996 erbaut und bietet ein behindertengerechtes Wohnen in modernen 1- und 2-Zimmer-Appartements, direkt im neu angelegten Kurgebiet. Das Therapiezentrum mit Bewegungsbad und das Kinderhaus mit Freiflächen für unsere kleinen und großen Patienten, bieten vielfältige Möglichkeiten für therapeutische und gesundheitsfördende Maßnahmen.
Alle Service-, Therapie- und Freizeitangebote sind über kurze, überdachte Wege erreichbar und befinden sich auf dem großzügigen Naturgelände.
Wir sind eine anerkannte Einrichtung des Müttergenesungswerkes und bieten Ihnen Vorsorge und Rehabilitation gemäß §§ 24 und 41 SGB V. Wir arbeiten kontinuierlich an unserer Qualität für Ihr Wohl.

 

www.drk-klinik-arendsee.de

 

  • Versorgungsvertrag mit den Krankenkassen nach § 111a SGB V
  • beihilfeberechtigt § 7 Abs. 4 BhV (Bund und Land Sachsen-Anhalt)
  • anerkanntes Sanatorium

 

Behandlungen für Erwachsene
Burn Out, Ermüdung und Erschöpfung
Psychische und Verhaltensstörungen
Rekonvaleszenz
Hauterkrankungen, Neurodermitis
Atemwegserkrankungen
Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems
Kankheiten des Muskel-Skelettsystems
Übergewicht (Adipositas), Ess-Störungen
Soziale Probleme und Belastungen
Angehörige von Suchtkranken
andere soziale Probleme
Mutter-/Kind-Beziehungsstörungen
 
Behandlungen für Kinder
Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADS / ADHS)
Hautkrankheiten, Neurodermitis
Krankheiten des Atmungssystems
Übergewicht (Adipositas)
Krankheiten des Muskel-Skelettsystems
Entwicklungs-, Emotions-, Verhaltensstörungen

 


Castillo Morales

Castillo Morales

In einer ehemaligen Gerberei entstand im Dezember 2001 unser großzügig angelegtes ambulantes Therapie Centrum, in dem Ergotherapeuten, Logopäden und Krankengymnasten interdisziplinär zusammen arbeiten. Helle, lichtdurchflutete Räume wie auch der Blick ins Grüne tragen dazu bei, eine angenehm entspannte Atmosphäre zu schaffen.
 
Es ist das erste von Dr. Rodolfo Castillo Morales im März 2002 persönlich eingeweihte und lizenzierte Castillo Morales Centrum Deutschlands und Europas, geleitet von Barbara und Jörg R. Prüß. Wir arbeiten und leben nach der gleichen Philosophie und Idee wie unser Mutterzentrum in Cordoba, Argentinien.


 
In unserem Hause werden alle wesentlichen neurologischen Konzepte durchgeführt, wie Castillo Morales, Bobath, Vojta und andere. Unsere Aufgabe sehen wir in der neurologischen therapeutischen Rehabilitation für Menschen aller Altersstufen mit angeborener oder erworbener Behinderung auch mit orofazialer Begleitsymptomatik.
 
Überwiegend betreuen wir Frühgeborene, Neugeborene und Säuglinge mit Saug-, Schluck- und Trinkproblemen, Kinder mit verlangsamter sensomotorischer Entwicklung, mit Cerebralparesen, mit Facialisparesen sowie viele Kinder mit genetischen Syndromen, speziell dem Down Syndrom.
 
Selbstverständlich behandeln wir auch Kinder mit Lippen-, Kiefer-, Gaumenspalten sowie Patienten mit Entwicklungs- und Teilleistungsstörungen und Dysphagien/ Dysphonien.


 
In der Erwachsenenbehandlung liegt unser Schwerpunkt auf der Therapie von Patienten mit Cerebralparesen, nach Schlaganfällen, Tumorresektionen im orofazialen Bereich und Patienten nach Schädel-/Hirntrauma und Koma.
 
Auf Wunsch werden ambulante Intensivtherapien angeboten, zum Beispiel als Hilfestellung zur Sondenentwöhnung, zur Förderung der Nahrungsaufnahme, Schluck- und Trinkhilfen, speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse des einzelnen Patienten.

 

Das Castillo Morales Konzept

Das Castillo Morales Konzept ist ein ganzheitliches, neurophysiologisch orientiertes Behandlungskonzept. Die Erkenntnisse der Evolution und Phylogenese des Menschen spielen in unserem Konzept eine tragende Rolle. Der Prozess der Kulturfähigkeit - insbesondere der lateinamerikanischen Urbevölkerung und deren Anthropologie, übertragen auf unsere
Kultur - ist ein herausragendes Beispiel für die Andersartigkeit des Konzeptes.
 
Aus dieser Wurzel stammt der umfassende Begriff der ‚Kommunikation’ innerhalb des Konzeptes. Der Respekt vor der Person des Gegenübers und das Vertrauen in seine Fähigkeiten und Möglichkeiten bilden die Basis der gemeinsamen Interaktion.
 
Die frühe Vertikalisierung in funktionellen, asymmetrischen Ausgangsstellungen, die Verbesserung von Haltung und Bewegung unter spezifischer Einbeziehung der Sinneswahrnehmung und Kommunikation in Verbindung mit den Erfahrungen der prä-, peri- und postnatalen sensomotorischen Entwicklung sind wichtige Bausteine und Ziele in der Behandlung und werden mit Hilfe einer speziellen Technik, wie Druck/Zug und Vibration über motorische Zonen des ganzen Körpers in Erinnerung gerufen und in zielgerichtete funktionelle Handlungen gelenkt.
 
Natürlich erwarten wir von einer therapeutischen Maßnahme auch konkrete Verbesserungen unserer momentanen körperlichen und seelischen Verfassung.
 
Das Regenerationsverhalten und die Fähigkeit zur Plastizität auch des geschädigten Nervensystems ist ein nicht zu unterschätzendes Potential für unsere Therapieansätze und das Rehabilitationsvermögen unserer Patienten.
 
Ziele sind eine Steigerung der Lebensqualität, eine Verbesserung der vitalen Bedürfnisse, wie Atmen, Saugen, Schlucken, Trinken, Kauen, Essen, und der Sprache. Darüber hinaus sollen die Fähigkeiten der Kommunikation, Vertikalisierung und Bewegung gesteigert werden.
 
Neben diesen Aspekten sind auch die innere und äußere Haltung von Patient, Familie und Therapeuten untereinander von großer Wichtigkeit zur gegenseitigen Motivation und Vertrauensbildung.
 
Die Anleitung und Betreuung von Eltern und Angehörigen ist uns ein zentrales Thema und beinhaltet als Schwerpunkt die Integration der Therapie in den Alltag und das Umfeld der Familien. Ökologische Rahmenbedingungen müssen gegebenenfalls geändert werden, um morphologische Anpassungsprozesse zu unterstützen. Außerdem erstellen wir therapeutische Begleitprogramme für Kindergärten, Schulen, Werkstätten und andere Einrichtungen, die regelmäßig modifiziert werden. Die interdisziplinäre überregionale Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Therapeuten ist ein weiterer Aspekt unserer Arbeit.


 
info@camoc.de
www.castillomoralescentrum.de

 


Haus Elstersteinpark

Haus Elstersteinpark

Ein Paradies für Familien mit behinderten Kindern

Sich wohlfühlen, ausruhen, einfach fallen lassen. Dies alles ist möglich im Haus Elstersteinpark, dem Mutter/Vater-Kind-Kurhaus des Deutschen Roten Kreuzes, Landesverband Saarland, in St. Ingbert im schönen Saarland.

Die jahrelange Erfahrung in der Kinderbetreuung, Pflege und Versorgung der behinderten Kinder vermittelt auf Anhieb das Gefühl sich in guten Händen zu befinden. Unter dem Aspekt des Vertrauens und Loslassen der Kinder ist es Ziel des Mitarbeiterteams,Erwachsenen die Möglichkeit zu geben, sich der eigenen Regeneration zu widmen.

 

Haus Elstersteinpark ist derzeit in der Vorbereitung zur Einführung der tiergestützten Therapie. Spannend wird dabei die künftige Unterstützung von Lotte, Zottel und Max. Ponys, Esel, Schafe und kleine Streicheltiere sollen das Angebot für die Kinder erweitern und zusätzlich für eine noch gefühlvollere Atmosphäre sorgen. Die Therapeuten des Hauses möchten künftig noch gezielter als bisher auf die individuellen Bedürfnisse der behinderten Kinder eingehen und setzen dabei auf die Arbeit mit dem Medium Tier.

Der Impuls, ein Tier körperlich wahrzunehmen, eine gefühlvolle Beziehung aufzubauen und das Tier zu umsorgen, stellt häufig den Schlüssel zur Selbstheilung dar. Kinder öffnen sich im Kontakt mit Tieren leichter und erlauben so den Therapeuten sich zu nähern und intensiv mit ihnen zu arbeiten. So können binnen kurzer Zeit ungeahnte Erfolge erzielt werden.
Körperbehinderte Menschen erleben eine intensive Behandlung in der Hippo-Therapie und erreichen innerhalb kurzer Zeit große Fortschritte.

 

Neben den klassischen Mutter/Vater-Kind-Kuren bietet das Haus Elstersteinpark Familien mit behinderten Kindern die Möglichkeit, Gesundheitstage und -wochen zu verbringen. Die freundliche, offene Atmosphäre des Hauses lädt Sie dazu ein, die Seele baumeln zu lassen, aber auch gleichzeitig Ihre Freizeit aktiv mit den verschiedenen Gesundheitsangeboten des Hauses zu gestalten. Gleich ob Sie das 32° warme Wasser des Bewegungsbades genießen, sich der Walkinggruppe anschließen, sich mit Gleichbetroffenen austauschen oder sich in einer Phantasiereise in eine wohltuende Situation entführen lassen, das Angebot des Hauses bietet Ihnen vielfältige Möglichkeiten. Sie selbst gestalten aktiv Ihre Freizeit und können dabei neue Kräfte schöpfen.

Während Sie Ihre Mahlzeiten in aller Ruhe genießen, kümmert sich das kompetente Fachpersonal wochentags 7,5 Stunden liebevoll um die Bedürfnisse und Pflege Ihres Kindes.

 

Familien mit behinderten Kindern können einen Teil des Aufenthaltes über die Verhinderungspflege abrechnen. Gesundheitswochen im Haus Elstersteinpark sind ein Erlebnis der besonderen Art.


 
Sie erreichen das Haus unter der Telefonnummer 0800/0900880 oder unter
 
www.haus-elstersteinpark.de

 

You need to install "Fluid" in order to use the FLUIDTEMPLATE content element