• Ihr Anwalt
  • Marhythe-Systems
  • KWA
  • ADELI
RehaKind

Partner von:

Lernspiele für Kinder mit und ohne Handicap

Gemessen an den Behinderungen vieler Kinder im Delphin-Netzwerk ist mein Sohn Julian nur leicht behindert, ihm wurde ein GdB von 30 zuerkannt. Aber trotzdem können wir manche Erfahrungen anderer Eltern im Netzwerk teilen. Julian leidet unter Legasthenie, verbunden mit einer Aufmerksamkeitsstörung. Aus Mangel an geeigneten Fördermaterialien im Internet haben wir SpielundLern.de, einen Fachversand für Kinder mit Lernstörungen geschaffen.



Kaum war unser Julian eingeschult, kam der große Frust. Alle Kinder lernten Lesen und Schreiben, aber Julian hatte es bis zum Ende der ersten Klasse nicht begriffen. In der dritten Klasse wurde uns die Sonderschule für Julian empfohlen. Erst mit viel Engagement, einer aufmerksamen Schulpsychologin und den ärztlichen Spezialisten der Berliner Charité wurde die Legasthenie als Behinderung anerkannt. Die Schule haben wir dann zwar doch verlassen, aber es fanden sich andere Regelschulen, die mehr Interesse an der Inklusion legasthenischer Kinder hatten.  



Als Mutter suchte ich damals im Internet nach altersgerechtem Lernspielzeug, um meinen Sohn bei seinen Lernschwierigkeiten in der Schule spielerisch zu fördern. Wichtig ist anzuerkennen, dass LRS- Kindern das Lernen von Lesen und Schreiben schwerfällt, und sich daher aus dem Förderunterricht, der Software oder den Lernmaterialien Freude und Spaß am Lernen ergeben müssen. Produkte, die schnelle Erfolge versprechen, sollte man skeptisch betrachten, und man darf die Kinder auch nicht überfordern. Und letztlich muss man anerkennen, dass eine Behinderung durch Legasthenie, wenn sie stärker ausgeprägt ist, vermutlich trotz allem Fleiß, allem guten Willen und aller Förderung ein Leben lang fortbestehen wird, denn die zugrunde liegende neurophysiologische Störung bleibt dauerhaft bestehen.



Weil ich im Internet keine geeignete Angebote fand und auch viele Spiele- und Buchhändler bei der Beratung überfordert waren, habe ich selbst mit meinen Erfahrungen den Internetshop SpielundLern.de aufgebaut. Heute haben wir ein umfassendes Angebot an Spielen und Software im Angebot, um auch Menschen mit Behinderung mittels assistierenden Technologien und Kommunikationshilfen das Spielen am Computer zu ermöglichen. FlashWords AAC von LifeTool zum Beispiel ist ein begleitendes Computerprogramm zur Methode Frühes Lesen, die u. a. mit viel Erfolg bei Kindern mit einer Behinderung, die auch die Sprachentwicklung betrifft, eingesetzt wird. Die Visualisierung von Wörtern durch Schrift dient der Kompensation von Schwächen, vor allem im auditiven Bereich. Zur Förderung der Motorischen Entwicklung von Kindern haben wir bewährte Spiele wie Bälle, Therapiekreisel oder hochwertige und stabile Dreiräder in allen Ausführungen. Auch Förderspiele zu Leserechtschreibschwäche und motorischen Schwächen führen wir in großer Auswahl, sowohl für die Diagnostik, für die Therapie in Praxis und Lernstudio und für zuhause. Daneben gibt es Lernspiele für normal und hoch begabte Kinder.  



Wir freuen uns, die Eltern im Delphin-Netzwerk künftig zu unterstützen. Gerne nehmen wir Anregungen und Empfehlungen zu weiteren sinnvollen Fördermaterialien auf. Senden Sie mir für Fragen und Anregungen einfach eine eMail an info@spielundlern.de.



Übrigens: Unser Sohn Julian kann zwar immer noch keinen Satz richtig schreiben, aber ist super in Mathematik und anderen Fächern und steht kurz vor dem Abitur. Und er hilft mir in unserem SpielundLern.de Shop.



Alexandra Glawleschkoff

You need to install "Fluid" in order to use the FLUIDTEMPLATE content element